WÄRMEBEDARF

Steigende Energiepreise sowie die heutige Gesetzgebung verlangen hochisolierte Gebäude wodurch der Energiebedarf für die Gebäudeheizung rapide zurückgeht. Der Trend geht zum Null-Energie- oder Passivhaus. Bis flächendeckend keine Energie mehr für die Raumheizung benötigt wird, braucht es Heizungsanlagen die effizient und umweltschonend die erforderliche Wärme bereit stellen. Das beginnt bei der Wärmeerzeugung.

WÄRMEERZEUGUNG

Sie profitieren von unserer Erfahrung bei der Planung verschiedener Wärmeerzeuger bei Nutzung diverser Energieträger. Die Auflistung gibt einen Überblick der heute hauptsächlich angewandten Technologien.

Kombinationen der Wärmeerzeuger und Energieträger sind möglich, teilweise durch das Energiegesetz vorgeschrieben.So muss bei Neubauten ein Anteil der jährlich benötigten Energie durch erneuerbare Energieträger oder die Nutzung von Umweltenergie erbracht werden.

Wir beraten Sie gerne. [mehr...]

 

WÄRMEVERTEILUNG

Die produzierte Wärme – meistens in Form von Warmwasser – kann den Räumen per Konvektion und per Strahlung bzw. in Kombination beider Arten zugeführt werden.
Je nach Art des Heizsystems überwiegt eine Wärmeübertragungsart.

 

Bei Lüftungsanlagen mit genügend grosser Luftmenge kann mit erwärmter Luft geheizt werden. Heizsysteme mit hohem Strahlungsanteil sind energieeffizienter und verursachen nur kleine Luftbewegungen im Raum. Wir beraten Sie gerne [mehr...]

SPEZIELLE SYSTEME

Produktionsanlagen und Fabriken haben spezielle Forderungen hinsichtlich Energieträger und Heizsystem. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen mit Dampfanlagen und Hochtemperatursystemen sowie im Rohrleitungsbau.